Ärzte Unfallversicherung

Ärzte-Unfallversicherung

Beruflich und privat perfekten Schutz.

Als Arzt sind Sie immer wieder erhöhten Unfallgefahren ausgesetzt. Vor den finanziellen Folgen können Sie sich aber bestens mit der Ärzte-Unfallversicherung von Uniqa & der P&P Med Consult absichern.

Informieren Sie sich hier näher oder fordern Sie direkt Ihr unverbindliches Angebot an!

So wird ein Unfall nicht zum finanziellen Härtefall

Wussten Sie, dass über 70 % aller Unfälle Freizeitunfälle sind? Für diese haftet die gesetzliche Unfallversicherung aus Ihrem Arbeitsverhältnis nicht.

Ein Unfall verursacht neben körperlichen Folgen sehr oft auch finanzielle Belastungen. Die Kosten, die durch einen Unfall entstehen, sind nur zum Teil oder gar nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung gedeckt. Mit dem Ärzte Unfallschutz von UNIQA sind Sie bestens abgesichert. Als Arzt wissen Sie, wie schnell es zu einem Unfall kommen kann – im Haushalt und im Beruf. Die MED Unfallversicherung schützt Sie rundum bei Ihrer medizinischen Tätigkeit ebenso wie im Privatleben.

Die arztspezifischen Leistungen der MED Unfall Ärzteversicherung:

  • Verbesserte arztspezifische Gliedertaxe
  • Neu! Gratis Infektionsschutz Risiko
  • Unfälle im Umgang mit Röntgen- und Laserstrahlen
  • Finanzielle Mehrleistungen bei Unfällen im Rettungsdiensteinsatz
  • Finanzielle Mehrleistungen bei Unfällen infolge von Gewaltanwendungen durch Patienten
  • Weltweiter Schutz-24 Stunden am Tag

So einfach geht’s:

Wählen Sie aus den folgenden Leistungen je nach Ihrem persönlichen Bedarf die passende Kombination:

  • Invaliditätsleistungen
  • Todesfallleistung für Hinterbliebene
  • Unfall-Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld
  • Bergungskosten
  • Übergangsleistung für die Zeit bis zur Feststellung der Invalidität
  • Kosten für kosmetische Operationen

Voller Schutz

Weltweit & rund um die Uhr!

Als Arzt sind Sie auf die Unversehrtheit Ihres Körpers angewiesen. Profitieren Sie daher schon bei niedrigen Verletzungsgraden von hohen Invaliditätsleistungen. Wenn Sie z. B. als Chirurg einen Zeigefinger einbüßen, ist für Sie ein Invaliditätsgrad in Höhe von 70% maßgeblich, statt des sonst üblichen Invaliditätsgrades von 10%.

Das Besondere: Ihre Versicherungsleistung steigert sich im Schadenfall um einen vorher vereinbarten Prozentsatz. Und bis Ihr Anspruch geprüft ist, können Sie sich auf finanziell großzügige Übergangsleistungen verlassen.

Erkundigen Sie sich noch heute über unsere preisgünstigen Gruppentarife!